top of page
  • AutorenbildSabrilia

Der erste Strandurlaub mit Baby: das brauchst du wirklich!


Meine Tipps für einen gelungenen Strandurlaub mit deinem Baby und Kleinkind:

So wird die erste Reise entspannt! Hier findest du eine Liste mit allen Produkten, die ich als als Dreifachmama getestet und für sinnvoll empfunden habe.

Wenn der erste Strandurlaub mit deinem Baby bevor steht, ist die Vorfreude ist groß und doch stellt man sich als Eltern auch viele Fragen. Wie können wir sicherstellen, dass unser Kleines sich am Strand wohl fühlt? Welche Dinge müssen unbedingt mit ins Gepäck, um für jede Eventualität gerüstet zu sein? Keine Sorge, ich habe für dich die wichtigsten Tipps zusammengestellt, damit euer Strandurlaub mit Baby entspannt und erholsam wird.


1. Vorbereitung gibt Sicherheit

Wenn du ein Flaschenbaby hast, rechne dir aus wieviel PREMilch du für die Zeit des Urlaubs benötigst. Frage im Hotel nach, ob du einen Wasserkocher ausleihen kannst. Nimm dir die Flaschenbürste und ein Mini Spülmittel mit, damit die Flaschen auf dem Zimmer waschen kannst. Wenn du nur spezielle Windeln benutzt, rechne auch hier den Vorrat aus. (Windeln nehmen viel Platz weg). Um nicht zu viel einzupacken, schaffe dir mit einem Organizer einen Überblick. Frag ihm Hotel nach, ob es eine Waschmaschine gibt, die du frei nutzen kannst.


2. Sonnenschutz ist das A und O

Einer der wichtigsten Punkte beim Strandurlaub mit Baby ist der Sonnenschutz. Investiere auf jeden Fall in einen hochwertigen Sonnenschirm oder eine Strandmuschel als Popup mit UV Schutz, um deinem Baby einen schattigen Platz zu bieten. Ganz wichtig außerdem sind Sonnenhüte und leichtgewichtige Kleidung mit UV-Schutz, um die zarte Haut deines Babys vor schädlichen UV-Strahlen zu schützen.


3. Babygerechte Strandausstattung

Du kannst dir eine komfortable Stranddecke einpacken, auf der dein Baby sicher krabbeln und spielen kann. Vor Ort kannst du dir noch einen Eimer als Babybadewanne ausleihen oder kaufen, damit dein Baby sich nach dem Spielen im Sand erfrischen kann. Eine große Strandtasche ist ideal, um alle notwendigen Utensilien wie Windeln, Feuchttücher, Wechselkleidung und Snacks griffbereit zu haben. Nach dem Plantschen solltest du nasse Kleidung und Windel entfernen und dein Baby zb einem Badeponcho abtrocknen.


4. Sicherheit am Strand

 Halte dein Baby IMMER in Sichtweite und achte darauf, dass es nicht unbeaufsichtigt am Strand herumkrabbelt. Wenn ihr zusammen ins Meer geht, bitte immer mit Baby-Schwimmring oder einer Schwimmweste. Bei Kind 3 haben wir uns noch eine Wasser-Trage besorgt. Die war Gold wert. Vergiss nicht, auch an wasserfeste Windeln zu denken, denn tatsächlich gibt es die nicht überall. Wasserfeste Windeln sind kein Ersatz für richtige Windeln. Hier findest du ein Video dazu. Zur Sicherheit gehört auch "genug trinken". Hab immer frisches Wasser in einer Flasche für dein Baby ab 6 Monaten dabei.


5. Zeitplan flexibel gestalten

Babys haben ihren eigenen Zeitplan und dieser gilt auch im Urlaub. Versuch dich zu entspannen, der Schlafrythmus geht nicht verloren, er ändert sich immer wieder. Plane auf jeden Fall regelmäßige Pausen zum Füttern, Windelwechsel und für Schlafenszeiten ein. Eine Babytrage oder ein leichter Reisebuggy mit Liegefunktion können dir dabei helfen, dein Baby bequem zu transportieren und auch längere Spaziergänge am Strand zu unternehmen.

 

6. Unvergessliche Erinnerungen festhalten

Halte die kostbaren Momente eures ersten Strandurlaubs mit Baby in Fotos oder einem Reisetagebuch fest, um euch auch Jahre später noch an diese besondere Zeit erinnern zu können. Eine wasserdichte Kamera oder eine Smartphone-Unterwasserhülle sind ideale Begleiter, um auch beim Planschen im Wasser schöne Erinnerungen einzufangen.


Mit diesen Tipps steht einem unvergesslichen Strandurlaub mit Baby nichts mehr im Weg. Genießt die kostbare Zeit am Meer, erlebt gemeinsame Abenteuer und schafft unvergessliche Erinnerungen, die ein Leben lang halten!


Ich freue mich, wenn dir dieser Beitrag geholfen hat und du mir ein Herz und einen Kommentar da lässt.

Deine Sabrina


Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, mit denen ich eine Provision verdiene, die meine Arbeit finanziert.

 

238 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page