Morgenroutine als Mama? Eigentlich nur Kinder starklar machen. Aber ich habe mir angewöhnt, mir trotzdem Zeit für mich zu nehmen. Mit diesen Tipps zur Morgenroutine, bekommst du ein paar Minuten für dich. Als erstes rate ich trotzdem die Kinder startklar zu machen, weil dann ist erstmal Ruhe. Sie sitzen am Tisch und frühstücken und fühlen sich umsorgt. Jetzt kommt meine kleine Zeit für mich. Den auch die Metime ist ein Teil von Selbstliebe. Und zwar hiermit – die 4 besten Produkte für eine gesunde Morgenroutine – das ist mein perfekter Start in den Tag. 

1. Mönchspfeffer

Was ich wirklich ausnahmslos jeden Morgen nehme ist Mönchspfeffer. Das hat mein Leben so positiv verändert!!! Dieses natürliche Produkt war für mich absolut lifechanging. Ich hatte immer Probleme mit PMS. Die Tage vor der Blutung waren teilweise wie eine schlimme Depression. Ich war traurig, aggressiv und habe wirklich teilweise mein ganzes Leben in Frage gestellt. Ebenso hatte ich Schmerzen in der Brust und im Unterleib. Die Lösung war so einfach. Der Mönchspfeffer wirkt natürlich regulierend auf den Hormonhaushalt. Bitte erwarter keine Sofortwirkung, es kann bis zu 3 Monate dauern bis ihr die Veränderung spürt. Ist ab 5€ in der Apotheke oder Drogeriemärkten erhältlich. Bitte davor mit eurer Frauenärztin klären, ob bei euch etwas gegen die Einnahme spricht. (Bsp. Antibabypille, Hormonbehandlung etc.) 

2. Vitamin D + K

Neben meiner Zahnbürste im Bad steht VitaminD in sehr hoher Dosierung.  (20000IE) Dieses nehme ich im Winter wöchentlich 2 Mal, im Sommer 1 Mal. Zu Beginn des Winters sogar 2-3 Mal pro Woche. Man kann Vitamin nicht wirklich überdosieren, daher nutzt es so wie es euch gut tut.  Wichtig ist, dass ihr VitaminD immer in Kombination mit VitaminK nehmt, sonst kann es nicht richtig wirken. Warum VitaminD? Es ist wie pure Sonnenstrahlen und ihr wisst, das macht glücklich und hält gesund. D.h. besonders in den dunkleren und kalten Monaten könnt ihr euer Gemüt damit auf natürlichem Weg glücklicher stimmen.  Genauere Infos über die Wirkung von VitaminD findet ihr hier. 

3. CBD Öl (Hanföl)

Ein absolutes Highlight ebenfalls ist das CBD-Öl (Hanföl). Hanföl ist ein sehr wertvolles, gesundes und zugleich beliebtes Pflanzenöl. Und bevor ihr mit dem Kopf schüttelt. Es ist kein THC, löst keine Rauschzustände aus, es ist legal und völlig natürlich. Es gibt verschiedene Potenzen und für den Anfang würde ich euch 5% empfehlen. Höher dosieren könnt ihr dann immer noch. Vom CBD Öl brauchst du täglich nur einen Tropfen, es hält also wirklich lange.  Das Hanföl hilft bei Stress, Schlafstörungen, Unterleibsschmerzen, Mirgräne, Angstzuständen und auch Depressionen. Es erhellt die Stimmung und wirkt positiv beruhigend. Der Geschmack ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber die Wirkung ist es wert. Ich nehme es morgens und abends. Bei Hanfgeflüster erhaltet ihr 20% mit dem Rabattcode sabrilia20

4. Gersterngras

Mein kleines erstes Frühstück und das Gerstengras. Es ist ein absolutes Superfood. Ich nehme hier 1-3 mal täglich einen gehäuften Teelöffel in Orangensaft. In Wasser schmeckt es mir nicht. Ihr könnt es ebenfalls in Smoothies oder eben eine Flüssigkeit mischen. Das Gerstengras ist eine sehr gute Quelle für Vitalstoffe, gilt als gesund und soll einen sehr guten Effekt auf die Gesundheit haben. Genau wie grünes Gemüse bringt es den Säure-Base-Haushalt in Einklang. Viele Experten betrachten das Gerstengras als die reichhaltigste Nahrungsquelle. Mir persönlich gibt Gerstengras Power, also ich bin einfach fitter. Ich kaufe das Gerstengras immer bei Koro.  
Bitte nicht nutzen, wenn ihr allergisch auf Gerste reagiert. 

Ich hoffe, ihr könnt hier wieder etwas für euch mitnehmen. Ich freue mich, wenn ihr mir von euren Erfahrungen berichtet.

Die von mir genannten Produkte sind eine persönliche Empfehlung. Sie sind natürlich und nicht verschreibungspflichtig. Aber jeder Mensch und Körper kann hier anders reagieren. Wenn ihr euch unsicher seid, bitte sprecht mit eurem Hausarzt.  
Dieser Artikel enthält Affiliate Links und bezahlte Werbung.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.